Brauchen Autos und Motorräder Ausstrahlung?

Ja. Gewisse Modelle verkaufen sich fast nur über Schönheit, Emotion und Wirkung. Auch die Kategorie der Sportwagen und der Sportmotorräder sind davon abhängig und tragen zurecht die Bezeichnung „Kraft und Emotion“. Ihr positiver Einfluss geht weit über das Fahren hinaus, obwohl sie oft als völlig überflüssig angesehen werden. Warum sie so wichtig sind, kann man am Dauerlächeln der Besitzer ablesen.

Unabhängig die Welt entdecken, Freunde besuchen, Laut singen und glücklich sein.

Die Ära der Sportwagen und Sportmotorräder ist eine Never-Ending-Story! Vernichtende Blicke sind vorprogrammiert, sobald man in dieser Zeit über Leistungsdaten spricht. Ein Sportwagen wird fast immer vom Selbstfahrer geordert, Limousinen der Oberklasse nicht selten für den Chauffeur. Seit Anbeginn waren sie Stilikonen und wagten sich in der Formgebung in neue Sphären. Das haben sie mutigen Designern, oder auch Blechscheidern im Volksmund genannt, zu verdanken.

Da war doch noch was!? Ein Traum, der unerfüllt bleiben soll, wohlmöglich für immer?

Das Auge isst mit

Alle PS-Sportler durften durch die Designer erst anders sein, ob sie schnell waren oder einfach nur aufregend. Höchste Anspannung am Tage der Präsentation! Wie wird die Entscheidung ausfallen? Daumen hoch – Daumen runter. Sind sie zu weit gegangen, oder zu vorsichtig, wurde das sportlich ambitionierte Fahrerherz getroffen und passen sie in die nähere Zukunft?

Bewaffnet für den gemeinsamen Erfolg

Was sagt die Presse, gefallen sie den Kritikern und Kunden, ist die Formensprache der Marke wieder zu erkennen? Fragen, über Fragen und am Ende muss es ein Erfolg werden. Unterhaltsame Szenen spielen sich noch kurz vor der Präsentation ab. Geradezu stümperhaft lässt man die Presse und einzelne Fachleute auf die Erlkönige schauen. Wochen vor der Premiere ziehen die Sportwagen und Sportmotorräder ihre Runden, mit ein paar Klebestreifen, die bereits das Endprodukt erahnen lassen.

Niere an Niere

In dieser magischen Zeit spielen das richtige Timing und die Wahl der ersten Informationen, die man an die Öffentlichkeit gibt, eine zentrale Rolle. Hier und da, scheinbar ungeplant entdeckt man Fotos und Kommentare der Paparazzis. Kunden erwarten diesen Schlüsselloch-Blick auf die neue Generation. Soll man warten mit der Unterschrift für einen Neuwagen, oder doch die guten Angebote vor dem Modellwechsel nutzen?

Sünder kommen in die Hölle, um den Teufel mit diesem Boliden abzuholen!

Supersportwagen sind die Leitwölfe

Käufer eines Sportlers sind klar in ihrer Entscheidung, das Understatement dabei auch eine Rolle spielt ist eine Überraschung. Nicht so bei den Modellen der Kategorie Supersport, sie sind wie ein offenes Buch. In dieser letzten Ausbaustufe des ohnehin schon sehr präsenten Boliden steckt man alles rein, was einem in der Basis selten fehlt. Gewichtsreduzierung, Stabilität, Drehmoment, Bremsen, Spoiler, Flügel und Sicht-Carbon sind nur einige Punkte, die mehr Performance für den Kunden herausholen.

Wenn die Rückseite öfter zu sehen ist als die Vorderseite!

Ohne eine Performance-Abteilung kommt kaum ein Hersteller auf die notwendigen Stückzahlen, der ohnehin schon gut motorisierten Standard-Ausführungen. Optisch geht auch immer etwas mehr, Spoiler vorn und Flügel hinten, aufgeblähte Kotflügel, Felgen und Auspuff. Für mich die beste Idee der Hersteller, sind die so genannten Performance-Pakete. Da entscheidet glücklicherweise der Entwickler der Fahrmaschine, was das Auto macht und dabei absolut sicher bleibt. Laien und Interessierte verwehrt man den Einfluss auf das Motormanagement und die Balance.

s ist angerichtet!

Viel Mythos und eine gute Geschichte, alles was sich um die Sportler ranken kann trägt auch zur Ausstrahlung bei. Wie der Kunde an seine Kaufentscheidung herangeführt wird ist vorab geplant und gesteuert, eine Win-Win Situation für beide Seiten. Positive Darstellung, gutes Timing, permanente Marktbeobachtung und schon hebt sich die Ikone aus der Masse empor. Halleluja!

Harmony für den Augenblick

Hat es Ausstrahlung?

Am Ende lässt sich darüber streiten, welches Auto oder Motorrad eine Ausstrahlung hat. Die Meinungen gehen wie im normalen Leben auseinander. Menschen treffen ihre Entscheidung oftmals nach dem persönlichen Bedarf und den finanziellen Möglichkeiten. Auch da können die Gefühle jeden übermannen und dieses verliebt sein die Sinne vernebeln.

Wo Schönheit gefällt, kann Ausstrahlung begeistern.

Schönheit und Ausstrahlung schließen sich nicht gegeneinander aus, beide verfolgen aber ein anderes Ziel.

Nächster ArtikelNeid! Nur ein Zeichen von Schwäche?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here